Bürgerbeauftragte im Dialog

Stephanie Schon, Bürgerbeauftragte des Saarlandes kam auf Einladung von Dieter Burgard, Bürgerbeauftragter von Rheinland -Pfalz  zum Informationsaustausch nach Trier zur ADD. In der Grossregion gibt es ein Netzwerk der Ombudsleute, das am 12. November 2001 im luxemburgischen Bad  Mondorf eine gemeinsame Erklärung vereinbart hat. Die Weiterentwicklung der länderübergreifenden Zusammenarbeit stand im Vordergrund der Begegnung. Dolores Schneider-Pauly,  Vizepräsidentin der ADD, begrüßte die Bürgerbeauftragten und stellte die Landesbehörde mit ihren vielfältigen Aufgaben vor, zu denen auch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Grossregion gehört. Petitionen aus dem Saarland bearbeitet der Bürgerbeauftragte Dieter Burgard, wenn diese z.B. rheinland-pfälzische Behörden betreffen, so als Angestellte oder Beamte im öffentlichen Dienst oder oft auch wenn es um Angelegenheiten des Umgangsrechtes von Kindern mit geschiedenen Eltern geht, wenn ein Elternteil in Rheinland-Pfalz wohnt. Auch im Strafvollzug sind saarländische Inhaftierte so Frauen in Zweibrücken oder Sicherungsverwahrte in Diez untergebracht, die sich bei Anliegen an den Bürgerbeauftragten wenden. Dieter Burgard dankte Stephanie Schon für das konstruktive, jahrelange  Zusammenwirken mit dem rheinland-pfälzischen Bürgerbeauftragten zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger.

 

 

Datum:08.10.2012